Schlagwort-Archive: wandern

Osterwanderung 2012

Es war wieder soweit. Ostern. Das Unvermeidliche kam auf uns zu. Wandern.

So trafen sich zur nachtschlafenden Zeit einige Unentwegte und folgten unserer Wander-Omi, um den BisamBERG zu erklimmen. Vom Senderparkplatz marschierten wir bei eisiger Kälte über unwegsame Straßen und dunkle Wälder zum Gasthaus Gamshöhe. Selbst Schneefall ließ uns nicht vom Weg abkommen. Am Retourweg wurden wir noch von einem Schneesturm überrascht. Erschöpft erreichten wir am Nachmittag wieder unsere Autos.

Osterausflug 2011

Jetzt ist es auch schon wieder eine Woche her, dass es ein Jahr her ist, dass wir unseren letzten Osterausflug hatten (ich weiß, stimmt net). Damit ist der letzte Ausflug eigentlich zum vorletzten und der jetzige zum letzten Ausflug geworden.

Diesmal hatschen wanderten wir von der Riederberghöhe zum Gasthof Rieger und wieder zurück. Obwohl manche hoch technologische Geräte mitführten, wären wir ohne unserer Wander-Omi wahrscheinlich noch immer nicht zu Hause. Sie führte uns aus tiefsten Tälern, über wildeste Bäche und durch dunkelste Wälder zurück in die Zivilisation.

Osterausflug 2011

Ostern

Ostern bedeutet nicht nur Eier suchen, sondern auch wandern. Diesmal suchten wir die Föhrenberge heim. So trafen sich also die üblichen Verdächtigen an der 60er Endstelle in Rodaun und los gings. Zuerst durch die Perchtoldsorfer Heide, vorbei am Franz-Ferdinand-Schutzhaus und der Teufelsteinhütte hatschten wanderten wir bis zum Gasthaus Kugelwiese zum Salzstanglwirt. Das waren ca. 6km und etwa 300m Höhenunterschied und dauerte etwa 1,5 Std. Nach einem ausgezeichnetem Mittagessen, Bier und sehr guten Salzstangerln ging es wieder zurück. Nicht genug der Bewegung, gab es zum Enten fliegen noch Kaffee und Torte. Helmut, alles Gute zum Geburtstag.